Atlanten, Berichte & Indizes

Digitaler Gleichstellungsatlas

Der digitale Gleichstellungsatlas vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) liefert einen umfassenden Überblick über die regionalen Unterschiede bei der Gleichstellung von Männern und Frauen in Deutschland. 

Anhand von 38 Indikatoren zeigt er auf, wie hoch der Anteil von Frauen an Führungspositionen in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist, welche geschlechtsspezifischen Unterschiede es bei Bildung und Berufswahl gibt oder wie sich Männer und Frauen Erwerbs- und Sorgearbeit aufteilen.

Gleichstellungsatlas zeigt die Vielfalt wie auch die Potenziale auf, die bei der Verwirklichung einer tatsächlichen Gleichberechtigung von Frauen und Männern in den Ländern und Kommunen zu beobachten sind.

Atlanten

Vierter Atlas der Bundesregierung (2020)
Vierter Atlas der Landesregierung Schleswig-Holstein (2014)

Was sind Gleichstellungsberichte?

Die Gleichstellungsberichte leisten eine empirische Bestandsaufnahme zum Stand der Gleichstellung von Frauen und Männern in Deutschland und geben Empfehlungen ab, wie erkannte Schieflagen der Gleichstellung beseitigt werden können. 

Die Berichte informieren und geben Anstöße für gleichstellungspolitisches Handeln.

Hier finden sie Hintergrundinformationen zu Gleichstellungsberichten und ihrer Funktion in der gleichstellungspolitischen Steuerung.

Gleichstellungsberichte (Bund & Land)

Erster Gleichstellungsbericht der Bundesregierung (2013)
Zweiter Gleichstellungsbericht der Bundesregierung (2017)
Dritter Gleichstellungsbericht der Bundesregierung (seit 2019 in Arbeit)
Fünfter Gleichstellungsbericht der Landesregierung Schleswig-Holstein (2014-2018)

Indizes

Gleichstellungsindex 2020
EU Gleichstellungsindex 2019

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.