Sprungziele

Hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte

... für Bürgerinnen, Bürger, Kommunalpolitisch Mandatstragende sowie Beschäftigte in der Verwaltung des Amtes Mittelholstein. 

Die Gleichstellung der Geschlechter ist der auf Menschen bezogene Prozess tatsächlicher Gleichstellung von Geschlechtern oder Geschlechtsidentitäten in rechtlicher Hinsicht und im Hinblick auf ihr persönliches und berufliches Entfaltungspotential in einer Gesellschaft.

Die hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte trägt zur Verwirklichung des Verfassungsauftrages der Gleichberechtigung der Geschlechter (m,w,d) im Amt Mittelholstein bei. Die Gleichstellungsbeauftragte ist keine Frauenbeauftragte (=diese beraten und unterstützen vor Ort in Einrichtungen und versuchen die dortigen Rahmenbedingungen für Frauen zu verbessern). In der Privatwirtschaft ist die Gleichstellung vom Grundsatz der Freiwilligkeit geprägt, d.h. Gesetze für die Privatwirtschaft gibt es zur Gleichstellung (noch) nicht.

Unter die Gleichstellung der Geschlechter fällt nicht die Gleichstellung im Zusammenhang mit behinderten Menschen. Mit der Gleichstellung der Geschlechter soll auf den gleichberechtigten Anspruch auf Gleichheit von Männern, Frauen und diversgeschlechtlichen Menschen verwiesen werden.

Eine Hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte wird gewählt und sorgt als Organ im rechtlichen Sinne weisungsungebunden für die Gleichstellung der Geschlechter im Amt Mittelholstein.

Die Gleichstellung der Geschlechter ist auch 2022 noch keine Selbstverständlichkeit! Das gilt für den Beruf, aber auch für das Privatleben und in der Kommunalpolitik. Gleicher Lohn für gleiche Arbeit, Karrierechancen trotz Erziehungspausen, eine geschlechterunabhängige Beurteilung der Arbeitsleistung, Entlastung und Förderung für pflegende Angehörige und leider immer noch gelebte Gewalt gegen Frauen ... an Aufgabenfeldern mangelt es nicht!

Beratungen werden grundsätzlich vertraulich behandelt!

Kontaktdaten
Sprechzeiten
Aufgaben
Philosophie
Newsletter
Zuständiges Ministerium beim Land Schleswig-Holstein

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.