Service

Bauarbeiten auf der K 84

Ab 09.07.2018 wird mit den Vorarbeiten für die Erneuerung des Radweg- und Fahrbahnbelags der K 84 begonnen. Über den aktuellen Baufortschritt und die damit verbundenen unvermeidbaren Beeinträchtigungen informieren wir Sie hier.

Die Arbeiten an der K84 zwischen Hohenwestedt und Heinkenborstel verlaufen planmäßig.

Hiermit informieren wir über den aktuellen Stand und geplante Sperrungen:

Ab Montag, den 23.07. soll der Radweg in Hohenwestedt und entlang der freien Strecke bis nach Nindorf asphaltiert werden.

Größere Beeinträchtigungen des Verkehrs sind nicht zu erwarten. Die Arbeiten erfolgen, wie in den letzten Tagen, unter Vollsperrung auf der freien Strecke zwischen der Kreuzung K84/K26/Dorfstraße (Hohenwestedt/Tappendorf/Remmels) und Heinkenborstel. In Hohenwestedt selbst wird der Radweg von der Fahrbahn aus bearbeitet, so dass es hier zu halbseitigen Sperrungen kommt.

Anlieger der K84, die über den Radweg direkt per Grundstückszufahrten angebunden sind, erhalten gesonderte Wurfsendungen. Diese Wurfsendung der ausführenden Firma finden sie hier im Anhang. Im Vorwege werden die Anlieger persönlich informiert, sofern sie angetroffen werden.

Auf der freien Strecke werden heute (Fr, 20.07.) die Fräsarbeiten auf der Fahrbahn abgeschlossen und weitere Vorarbeiten ausgeführt.

Ab ca. dem 01.08. ist der Einbau der ersten Asphaltschicht geplant. Hierzu wird auch die Kreuzung K84/K26/Dorfstraße (Hohenwestedt/Tappendorf/Remmels) kurzfristig gesperrt und jeweils nach den Arbeiten wieder geöffnet. Im Detail bedeutet dies, dass Anliegen der K26 (Hohenwestedt-Tappendorf-Rade-Mörel) ebenfalls die jetzige Umleitung empfohlen wird. In Hohenwestedt wird es voraussichtlich im Verlauf der K84 (Kieler Straße) zu einer Sackgasse bis zur Zufahrt der Landbäckerei (Kieler Str. Nr. 70) kommen, die von der K 80 (Parkstraße) erreichbar bleibt. Anlieger in Hohenwestedt werden in diesem Bauabschnitt nicht von der K84 (Kieler Straße) abgeschnitten. Hierzu wird vor den Arbeiten eine erneute Veröffentlichung informieren.

Die terminlichen Angaben verstehen sich ohne Gewähr und vorbehaltlich bautechnischer oder wetterbedingter Verzögerungen.
Auf dem Wurfzettel finden Sie ebenfalls Ansprechpartner bei Rückfragen.
 
Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

 

Weitere Nachrichten