Service

Auszug - Abriss Erlenbrücke  

Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Gemeinde Aukrug
TOP: Ö 17
Gremium: Haupt- und Finanzausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mo, 03.06.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 23:05 Anlass: Sitzung
Raum: großer Sitzungsraum des Gästehauses, Bargfelder Straße 10, 24613 Aukrug
Ort:
GV02/2019-052 Abriss Erlenbrücke
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser/in:Sören Johannsen
Federführend:Fachbereich III - Bauamt   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Aus dem Gutachten des Ing. Büro Trebes der Straßenbrücke Erlengrund geht hervor, dass ein dringender Handlungsbedarf besteht. Laut Gutachten wird ein Abriss dringend empfohlen, da die Standsicherheit nicht mehr vollumfänglich gewährleistet ist. Durch Sicherungsmaßnahmen hat die Gemeinde zwar vorerst Sorge getragen, dass keine losen Teile den Eisenbahnverkehr gefährden können.

Da aber die Standsicherheit laut Gutachten nicht dauerhaft gewährleistet ist, fordert die Deutsche Bahn die Gemeine Aukrug auf, unverzüglich die erforderlichen Maßnahmen für den Abriss der Brücke einzuleiten. Hinsichtlich der für den Abriss notwendigen Sperrung der Eisenbahnstrecke bietet sich die folgende bereits vorhandene durchgehende Sperrung der Eisenbahnstrecke an: 05. bis 13.10.2019.

Die DB Netz AG erwartet, dass am 13.10.2019 die fragliche Brücke durch die Gemeinde abgerissen worden ist. Sollte dies nicht der Fall sein, droht eine Streckensperrung aus Sicherheitsgründen, da längerfristig ein Versagen der Brücke nicht ausgeschlossen werden kann. Es ist davon auszugehen, dass das dort fahrende Eisenbahnverkehrsunternehmen in dem Falle einer Streckensperrung für die Zugausfälle sowie Schienenersatzverkehr Schadensersatzansprüche an die DB Netz AG stellen würde.  Diese würden dann vollumfänglich an die Gemeinde als Verursacher weitergereicht werden.

 

Das Gutachten wird zur Kenntnis genommen. Bürgermeister Rehder berichtet, über das vorliegen eines Angebotes einer Firma, die auf Arbeiten im Bereich von Gleisanlagen spezialisiert ist und über eine Zulassung von der DB Netz AG verfügt. Die zu erwartenden Kosten belaufen sich auf 60.000,--. Haushaltsmittel müssten im Nachtrag bereitgestellt werden.    

 


Beschluss:

Der Haupt- und Finanzausschuss empfiehlt der Gemeindevertretung, den Abriss der Erlenbrücke aufgrund des beigefügten Gutachtens und der Forderung der Deutschen Bahn zu beschließen. Der Bürgermeister wird ermächtigt, nach erfolgreicher Einholung der Angebote, den Auftrag für den Abriss der Brücke an den wirtschaftlichsten Bieter zu erteilen. Haushaltsmittel werden im Nachtrag 2019 bereit gestellt.

 


Abstimmungsergebnis:

Ja: 9, Nein: 0, Enthaltungen: 0, ausg. gem. § 22 GO: 0