Service

Auszug - Erweiterung Kindertagesstätte  

Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Aukrug
TOP: Ö 22
Gremium: Gemeindevertretung der Gemeinde Aukrug Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Do, 14.03.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 22:20 Anlass: Sitzung
Raum: Versammlungsraum der Gemeinde Aukrug, Bargfelder Straße 10, 24613 Aukrug
Ort:
GV02/2019-032 Erweiterung Kindertagesstätte
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser/in:Joachim Kaak
Federführend:Fachbereich III - Bauamt   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

In der Trägerrunde Kindergarten wurde festgestellt, dass die bisherige Planung zur Erweiterung der Kindertagesstätte aus verschiedenen Gründen nicht umsetzbar ist.

 

Neue Überlegungen haben ergeben, dass ein Bedarf von 20 neuen Krippenplätzen gegeben ist, die über einen Anbau an das vorhandene Kindergartengeude geschaffen werden könnten.

 

Das mit der Planung beauftragte Architektenbüro wurde gebeten, unter Berücksichtigung dieser neuen Vorgaben einen Planentwurf zu entwickeln und die dafür erforderlichen Kosten zu ermitteln. Dieser Planentwurf einschließlich Kostenschätzung liegt nunmehr vor und ist der Beschlussvorlage beigefügt. Danach belaufen sich die Kosten für den erforderlichen Anbau auf brutto 541.000,00 €.

 

Bei dieser Konzeption handelt es sich um einen Anbau an das vorhandene Kindergartengebäude. Nach den geltenden Richtlinien für die Kindergartenförderung würde demnach nur eine Förderung in Höhe von 15.000,00 € je neu geschaffenen Krippenplatz in Frage kommen. Es ist jedoch festzustellen, dass der Fördertopf zurzeit ausgeschöpft ist und nicht vorhersehbar ist, ob und wann eine Förderung gewährt wird.

 

Der Ausschuss für Bildung und Soziales hat sich auf seiner Sitzung am 06.02.2019 eingehend mit diesem Thema befasst und empfiehlt der Gemeindevertretung, auf Grundlage des Konzeptes 05 und der Kostenschätzung vom 11.02.2019 die Erweiterung des Kindergartens voranzutreiben.

 

Der Gemeindevertreter von der Geest bemängelt, als Vorsitzender der Arbeitsgruppe keine Informationen zu diesem Thema vom Amt bekommen zu haben. Innerhalb der Gemeindevertretung entsteht eine rege Diskussion über das Verfahren.

 


Beschluss:

Die Gemeindevertretung beschließt, auf der Grundlage des vorliegenden Konzeptes 05 und der Kostenschätzung vom 11.02.2019, die Erweiterung des Kindergartens voran zu bringen.

 

Das neue Konzept soll auch Gegenstand des Förderantrages beim Kreis Rendsburg-Eckernförde werden. Die Verwaltung wird beauftragt, mit dem Kreis Rendsburg-Eckernförde zu klären, ob ein Austausch der Antragsunterlagen möglich ist oder ob ein komplett neuer Antrag gestellt werden muss. Sofern dies notwendig ist, ist dieser zu stellen.

 


Abstimmungsergebnis:

Ja: 18, Nein: 0, Enthaltungen: 0, ausg. gem. § 22 GO: 0